Kolping Radler 14.10.2020

Die letzte Tour war leider verregnet. Da es beireits zur Abfahrt nass war haben nur zwei wackere Radfahrer die lange und steile Fahrt nach Reicheltshofen angetreten. Der Rest der Mannschaft konnte die beiden allerdings nicht alleine lassen und ist mit dem Auto nachgefahren. In der Wirtschaft wurde dann für alle Rippchen mit Kraut und Kartoffelsalat serviert. Wie immer eine gelungene Ausfahrt.  

 

Heut mal ein Schmankerl: Mit solchen netten Worten werden wir immer auf die nächste Ausfahrt vorbereitet.

 

Nein - diesmal nicht die Ochsentour  Ausfahrt 14.10.2020

- das spart mir doch den Ärger pur.

Für mich ist ja die Waldstreck' schön

- für andere hat's der Teufel g'sehn. 

Wir fahr'n auf asphaltierten Straßen.

Wie ? - Das bleibt jedem überlassen.

Ob mit Auto oder E-Rad 

das macht jeder, wie er Lust hat.

Einzig der Erwin wird es wagen

per Muskelkraft - ohne zu klagen -

das Ziel hoch oben zu erreichen,Radler20201014k 2

sofern die Luft wird nicht entweichen

weil das blöde Hinterrad 

wieder einen Platten hat.

Ja - Reicheltshofen ist das Ziel !

Zu unserem Glück fehlt uns nicht viel,

nur die Getränke zahl'n wir heut

der Franz wirft Geld unter die Leut.

Erd-birn-solod und Ripperl gratis

man glaubt's kaum, wenn's auch wahr is.

Die Agnes tischt wie immer auf

und setzt noch einen oben drauf.

Schön, wenn ich dann beim Essen sitz

mit fetten Fingern

Euer Fritz