Kolping Radler 04.05.2022

Endlich war es so weit, am 04.05. konnten wir offziell die Radlsaison eröffnen. Die erste Ausfahrt geht maletta schon nach Burgthann (Zitat Konrad S. aus der H.) und das konnten wir gestern erledigen. Gaststätte "Zum Hirschen" in Burgthann war unser Anlaufpunkt. Da wir aber "maletta" schon immer über den Kanal nach Burgthann gefahren sind, und wir diesen Weg in letzter Zeit mit tiefen Spuren versehen haben, gings diesmal unter der Führung von Franz B. aus N. ganz anders nach Burgthann und siehe da, wir sind auch angekommen. Start am Johanneszentrum, dann nach Woffenbach und dann immer die Bahnlinie bis Postbauer-Heng entlang. Weiter nach Kemnath und dann durch das Fichtach Gebiet, war vor kurzem noch als Sondermülldeponie vorgesehen, konnte aber abgewendet werden.

und los Kapelle Kemnath Radler20220504 3 bild

Weiter nach Unterferrieden von dort runter nach Pfeifferhütte. Bevor wir in Pfeifferhütte die B8 überqueren konnten musste unser Sorgenkind (der ohne Motor) noch Luft nachpumpen. Wenn er nicht aufgrund der Steigungen die Truppe ausbremst fährt er ein Loch. Alles Taktik.

Wald bei Unterferrieden Nach Pfeifferhütte Serviceteam

In Pfeifferhütte ein paar Meter neben den Kanal bis zur Abzweigung Burgthann. Fahrrichtung Neumarkt, andersrum wirds schwierig. Und schon sind wir im "Hirschen". Wetter war so warm, dass wir im Freien unsere Speisen einnehmen konnten. Was man allerdings nicht denk, die Wirtschaft liegt höhenmetermäßig unter Neumarkt. Gefühlt geht es bis Burgthann immer den Berg rauf.

Zum Hirschen Radler20220504 8 Zum Hirschen Terrasse Hirsch Burgthann

Eine Sache hat die ganze Ausfahrt getrübt. Für Reiseleiter gibt es seit Corona keine Vergünstigung mehr. Trifft vor allem unsere Kasse, schade. Bei einem geschätzten Umsatz von ca. 400 Euro für das Lokal ist das wenig kundenfreundlich gedacht. Egal, dann geht halt die erste Ausfahrt nächstes Jahr maletta zum McDonalds, da bekommt der Reiseleiter auch nichts.

Nach gutem Essen ging's dann nach Hause. Runter Richtung Altdorf, durchs "Heiligenholz" nach Rasch, der Rest ist bekannt.

Statistik: Fahrstrecke stuckaras 45 km, am weitesten oben bei 468 m und insgesamt 396 m rauf und runter. 17 Radfahrer, 2 Autofahrer.

P.S.: Meine Frau sagt, es heißt "meiletta", ich würde sagen die "Berger" sagen so, aber nicht die "Hasenheider". Beiträge bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.