Kolping Radler 29.09.2021

Aufgrund eine Verkettung unglücklicher Umstände konnte ich diesmal leider nicht mitradeln, darum soll mal wieder unser Dichterfürst Fritz I. aus W. die Fahrt beschreiben.

Noch zur Info: Es waren 11 unerschrockene Radler mit dem Fahrrad unterweges, das Ziel war Brunn hinter Lauterhofen. Zum Essen, neues Lokal, sind dann noch 6 dazugestoßen, die das Auto als Fortbewegungsmittel genutzt haben.

Nach Hause gings auf einer neuen Route, die Franz B. aus N. so beschrieben hat: "Heimwärts  bewegen wir uns auf unbekannten Wegen über Niesaß und Inzenhofen von Norden her hinab zur Lauterachquelle in Lauterhofen. Nach Süden ansteigend geht’s nach Brenzenwang und durch den Grafenbucher Forst. Hier erreichen wir am „Roten Marterl“  mit 597 Höhenmetern den höchsten Punkt unserer Tour. Von da ab läuft es fast von alleine über Litzlohe und Pilsach zurück nach Neumarkt". 

 

Es stand schon länger auf dem Plan,
und irgendwann packt man es an.
Ein Gasthaus aus dem Bilderbuch,
genau das, was ich immer such.
Franz E. hat mich darauf gebracht
und gleich einen Termin gemacht.
In Brunn liegt diesmal unser Gasthaus
- der Wirtin eilt ein Lob voraus - .
Die Gruber Loni kennt der Franz
und das reicht als Empfehlung ganz.
Die Fahrt geht über Lauterhofen,
die Streckenführung ist noch offen.
Der steile Anstieg ist normal
dann geht's hinab ins Lauterachtal.
Das Wetter herbstlich - man wird seh'n -
tendiert jedoch in Richtung schön.
Ich kann nicht mit - das macht ja nix -
wünsch Schönen Tag dann

Euer Fritz

Ludwig Kanal Gashof Gruber In der Prärie
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.